Feldenkrais für MusikerInnen: Orchester

Feldenkrais für Chor und Orchester

Ein großer Klangkörper ist mehr als die Summe seiner Mitglieder und auch dieser kann wie ein Instrument gestimmt werden. Es kommt dabei natürlich auf die technischen und musikalischen Fähigkeiten der Einzelnen an, aber auch sehr auf die Wahrnehmungsfähigkeit und das Gefühl für den gesamten Klangkörper, seinen Bewegungen und der Verbindung mit der/m Dirigierenden.

Die Arbeit mit der Feldenkrais-Methode führt bei Chören und Orchestern zu einer besseren Wahrnehmung für sich selbst im Zusammenspiel und Zusammenhang mit den anderen, besserer Reaktionsfähigkeit und dadurch höherer Flexibilität und Beweglichkeit als ein Ganzes und dadurch zu einem harmonischeren Zusammenklang.

„Once the ability to differentiate is improved, the details of the self or the surroundings can be better sensed; we become aware of what we are doing and not what we think we are doing.“

Moshe Feldenkrais